Presseberichte

Rat und Tat auch nach der Garantie

Seit über 30 Jahren liefert Krewema Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung. Zusatzdienste sollen den Kundenstamm jetzt weiter ausbauen.

Werner Kretschmer angelt zwei grüne Oliven vom Buffet. "Wenn Sie´s pikant mögen, nehmen Sie die schwarzen dort", rät der Geschäftsführer der A.+O. Kretschmer GmbH freundlich. "Die sind schärfer gewürzt." Bei Krewema ist Hausmesse. Das Sulzheimer Handelshaus zeigt NC-Maschinen für die Fertigung von Rohren, Blechen, Profilen, Platten und Drehteilen. Italienische Marken dominieren, aber man spricht deutsch. Daß die Kundschaft eine gute Beratung schätzt, weiß Kretschmer aus Erfahrung. Über 1000 Maschinen hat Krewema seit 1965 verkauft. Die Sulzheimer handeln, fertigen und modernisieren Fertigungsmittel und sie sind Generalvertreter für Hersteller wie Sinico und Caorle mit Endenbearbeitungs- und Ablängmaschinen, Großdrehmaschinenbauer wie Giana oder Mair mit Packettier,- Bündel- und Abstechanlagen für Rohre. Auch der Vertikal-Bandsägenbauer Marvel wird vertreten sowie Grazoli, seinerseits Anbieter von Abläng- und Umformmaschinen für Rohre. Allein von Sinico hat Krewema weit über 200 Anlagen geliefert. Von einer im eigenen Haus entwickelten CNC-Halbfrontaldrehmaschine sind 150 Einheiten in Betrieb. Seit 1995 wird die HFD mit Zyklensteuerungen von Heidenhain und Fragor, sowie seit 1998 auch von Siemens angeboten.
Kretschmer schätzt, daß sein Umsatz in den kommenden Jahren auf 15 Mio. DM pro Jahr steigt. Er will ein Service- und Wartungspaket anbieten, mit dem der Kunde das Funktionieren seiner Maschinen zu festen Kosten kalkulieren kann. Oft würden nach Garantieende die Schmierstoffe nicht zeitig gewechselt, Verschleißteile, Dichtungen und Lager weder gesichtet noch erneuert. Hier seien Rat plus Tat gefragt.


[HOME]

[Firma]

[PRODUKTE]

[AKTUELL]

[KONTAKTE]

[IMPRESSUM]

[DOWNLOAD]